Das Getriebe

Der Fehler ist gefunden, die Klinke an der Kickstarterwelle ist verschlissen.

Ersatzteile habe ich heute als Neuteile besorgt. Morgen werde ich beginnen das Getriebe komplett zu zerlegen, zu reinigen und instandzusetzen. Das ist für mich ein Erstlingswerk. Damit nichts in die Hose geht werde ich eine größere Menge Bilder machen.

 

Ich freue mich jetzt schon ganz doll darauf das Fließfett aus dem Getriebe zu entfernen. Das wird eine Riesensauerei!!!! Aber wenn schon, denn schon! Es gibt sicherlich Schlimmeres!

Bilder von der Schaltmimik. Wie ich jetzt weiß, ist es ein 4-Gang-Getriebe (original wäre 3-Gang!).

Alles ist ein bisschen schmuddelig, aber dafür gibt es später Benzin in ausreichender Menge!

Das nächste Bild zeigt den Deliquenten!

Überraschung!!! Im Getriebe war gar kein Fett! Na das wäre später richtig schön in die Hose gegangen! Gut, dass es diesen kleinen technischen Defekt gab!

So, frisch gereinigt und die alten Dichtungsreste beseitigt. So also kann ein Getriebedeckel auch aussehen!

Die kaputte Kickstarterklinke und der Vergleich mit einem Neuteil!

Keine Spur von Getriebefließfett!

An dieser Stelle ist das Getriebe wieder zusammen, frisch befüllt und neu abgedichtet. So sollte es jetzt erst einmal eine ganze Zeit problemlos funktionieren.

Bei der Endmontage brach dann noch die Feder vom Neutralschalthebel. 1,26 Euro später war sie durch eine Neue ersetzt!

Als Nächstes ist der Motor dran. Bin gespannt welche Überraschungen er für mich bereithält!

Und dann kam es ganz anders!*((( Das Getriebe ließ sich nicht schalten. Alles zurück in die alten Startlöcher und einmal komplett zerlegt (und das war gut so!).

Ganz viel Freude hat mir die Entfernung von 700 ccm Fließfett gemacht. Was eine klebrige Scheiße! Die Masse davon konnte ich retten, war ja auch brandneu und unbenutzt!

Das Fließfett!

Dieses und ein weiteres Zahnrad (1. Gang und Schiebeeinheit) haben deutlich ihr Lebensende erreicht. Und wo das Getriebe schon einmal zerlegt ist, werden sie natürlich ersetzt! 115 Euro. Die notwendigen Neuteile sind schon beschafft.

So sehen dann die Neuteile aus!

Eigentlich bin ich ganz froh, dass ich die Schäden jetzt bemerkt habe und nicht erst wenn alles fertig ist und der Spaß beginnen soll!

 

Ach, beim Zusammenbau des Getriebes habe ich dann festgestellt, dass auch zwei unbedingt benötigte Anlaufscheiben fehlen. Sie sind bestellt, ich warte darauf! Gut, wenn man einen Teilekatalog mit Explosionszeichnungen hat! Das ist unverzichtbar wenn man so ein Teil das erste Mal in der Hand hat!

Nur mal so zwischendurch etwas zum Schmunzeln!

Also, mein bester Freund, der Horst, hatte sich kürzlich auch noch eine ziehmlich runtergerittene 500-er Bullet gekauft. Es gab auch noch einen Karton mit Teilen dazu! Nun ist er dabei diese Mopete höchst liebevoll wieder herzurichten. Er putzt und poliert wie ein Teufel. Und das macht er richtig gut!

 

Gestern war unter anderem ein Kettenschutz dran , der in dem Karton lag. Dann aber kam was kommen musste, der passt gar nicht an seine Bullet (deshalb war er wohl auch gar nicht montiert!). Ich habe das Teil dann mal genommen und ganz unverbindlich (!) an meine Trial gehalten, für die ich so etwas gar nicht habe! Was soll ich sagen, passt wie mein Mann seiner! Ich habe ihn dann annektiert. Ihr hättet Horst`s traurigen Blick sehen sollen, köstlich!!!!

Kettenschutz, wie neu! Braucht man an einer Trialmaschine nicht unbedingt, schadet aber auch nicht!

Die nächsten beiden Bilder zeigen den zuvor fehlenden "Oil Thrower, inner". Ich muss ehrlich sagen, dass ich so ein Teil noch nie gesehen habe und auch seine Funktion nicht wirklich verstehe.

 

Sei es drum, wenn es dem Weltfrieden dient, dann hat er eben ab jetzt einen Platz in meinem Getriebe! Er hat auf jeden Fall gefehlt!

Der Motor ist jetzt fast fertig. es muß nur noch die Ventileinstellung und der Zündzeitpunk überprüft, ggf. eingestellt werden. Mache ich nächste Woche.

So ein Montagegestell ist schon eine feine Sache.

Die Schritte werden kleiner, aber es geht voran! Gestern habe ich aus einem 6 mm VA-Rundstahl eine Zugstrebe für die Hinterradbremse angefertigt und den annektierten Kettenschutz final montiert (jetzt gehört er endgültig mir).

Der Motor ist auch fertig, morgen wird er wieder eingebaut!

Weiter geht es!

Was immer man sich dabei gedacht haben mag, so geht es gar nicht!

Ich habe den Murks mal komplett entfernt!

Auf der anderen Seite sieht es nicht besser aus!

Das Ergebnis!

Der Deckel vom Zündmagneten ist an den Verschraubungen ausgebrochen. Ich mache mal einen Instandsetzungsversuch, konnte aber zwischenzeitlich schon neuen Ersatz finden und kaufen.

Ich konnte zwar den beschädigten Deckel reparieren, habe ihn aber als Ersatz weggelegt. Hier nun der neue Deckel mit neuem Silikonzündkabel. Das macht einen besseren Eindruck.

Da die Trial über Null Elektrik verfügt habe ich ihr noch einen schönen Killschalter spendiert, denn irgendwie muss man sie ja auskriegen. Alu natürlich (nicht ganz preiswert!), passt aber prima zu dem Erscheinungsbild der Mopete!

Ein technisches Gimmik

Umweltschutz und umweltbewusstes Handeln sind auch bei Trialmaschinen zunehmend gefordert. Ich habe daher den "Zündfunkenfilter" entwickelt und zur Einsatzreife gebracht! Er filtert die freien, radikalen Zündfunken aus und trägt maßgeblich zu einer besseren und damit auch umweltfreundlicheren Verbrennung bei. Eine Leistungssteigerung ist eher nicht zu erwarten, kann aber auch nicht ganz ausgeschlossen werden!

Für meinen Tank habe ich die nachfolgend abgebildeten Logos gekauft. Sie sind aus Messing und eigentlich für die Montage an Seitendeckeln gedacht! Egal, die Schrauben sind abgeflext und die Logos werden später, wenn der Tank poliert ist, aufgeklebt! Das wird hübsch!

...

Hier finden Sie mich

53359 Rheinbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

+49 1573 1387290+49 1573 1387290

 

oder nutzen Sie meine Mailanschrift:

 

torstenbischof@web.de