Dann habe ich den Zylinder montiert.

Weil es viel einfacher ist einen Rumpfmotor zu montieren und ich mich zu diesem Verfahren entschlossen hatte, habe ich die letzten Stellen am Rahmen noch mit altem Schlauch umwickelt, damit wirklich beim Einbau nichts verbolzt. Das mache ich immer so und es hat sich sehr bewährt!

Danach stand dem Einbau nichts mehr im Weg.

Jetzt musste noch der Zylinderkopf wieder zusammengebaut und dabei alle Ventile eingeschliffen werden. Kein Problem!

Jetzt noch den Zylinderkopf mit einer scharfen Nocke "1M0" auf den Motor drauf!*)))

So, das ist der Zustand als ich dann nach nur 5 Stunden für heute Feierabend gemacht habe. Ich bin sehr zufrieden!

Heute habe ich dann den Ventildeckel montiert und die Ventile eingestellt. Dann noch schnell die Vergaser dran und die K&N-Filter montiert. Und schnell ein Bild gemacht.

Dann war Gartenarbeit angesagt, denn es waren noch die Motordeckel zu polieren. 1 Stunde, das geht und wer weiß wann es wieder trocken ist!?

Und wo sie nun so fertig waren, sprach auch nichts mehr dagegen sie direkt zu montieren.

Und wieder 6 Stunden später ...

Nun sind auch die letzten Teile am und im Motor verbaut, alles am richtigen Platz, es fehlen nur noch die neuen Kerzenstecker!

Ein schöner Blick von vorn.

Mit den neuen, gebrauchten Endtöpfen einer XS 360! Danke Gerd!*)))

Heute habe ich mich mal meiner Lieblingsbeschäftigung zugewandt, ich habe "elektrifiziert"!

Am originalen Sicherungskasten waren einige Halterungen für die Sicherungen abgebrochen oder vergammelt, also ein klassischer Fall für den Mülleimer. Dumm ist nur, dass er fest mit dem Hauptkabelbaum verbunden ist.

Nun kommt also ein kleiner Kasten aus dem Zubehör zum Einsatz. Das ist auch vor dem Hintergrund, dass er mit modernen Flachsicherungen funktioniert, eine sinnvolle technische Verbesserung. Sehen tut man ihn später nicht.

Danach habe ich noch die Isolierungen der LiMa-Kabel mit samt den Steckern erneuert. Scheiß Arbeit, muss jetzt wieder für 30 Jahre halten!

Am späten gestrigen Nachmittag kamen doch noch die bestellten Reifen und das Kettenkit (16/39/530/104)! Also ab damit an den Ort des Geschehens!*)))

Dann habe ich noch schnell den Kupplungszug verlegt und die Kupplung eingestellt.

Und nun kommen wir zu meinem Martyrium, der Elektrik!*(((

Ich habe im Vorfeld noch ein wenig geshoppt: Zündschloss, Bougierrohr, Schrumpfschlauch und diverse Stecker. Leider sind jetzt alle Teile da, kein Grund mehr also die Hände weiterhin in den Schoß zu legen.

Nun gut. Der elektronische DZM.

So, und dieser ganze Mist muss jetzt alltagstauglich kultiviert werden! Ich bin zuversichtlich!*)))

Ich bin dran, aber Bilder von versteckten Kabeln sind langweilig und deshalb gibt es erst eines, wenn das Chaos beseitigt ist. Das ist jetzt der Fall.

So, und ein Paar neue Verkleidungsspiegel (die in denen man verbindlich nichts sieht) habe ich jetzt auch! Vitaloni California von Magneti Marelli.

Heute ging es weiter. Wieder 3 Stunden "Elektrifizieren" und dann kam das große Aufatmen. Geschafft!

Alles ist schön verstaut, kaum noch Steckverbindungen VOR dem Lenkkopf!

Ok, ein paar Wenige müssen einfach sein, für den Scheinwerfer in der Vollverkleidung und für die vorderen Verkleidungsblinker.

Und fast alles funktioniert schon, es ist aber auch noch nicht alles überprüft. Das mache ich die Tage und den finalen Check dann, wenn der Motor läuft! Bis hierhin bin ich sehr zufrieden, noch einmal machen möchte ich das aber nicht!

Hier finden Sie mich

53501 Grafschaft

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

+49 1573 1387290+49 1573 1387290

 

oder nutzen Sie meine Mailanschrift:

 

torstenbischof@web.de