Noch eine CupZ

Die Versuchung war einfach zu groß, als mir die abgebildete CupZ zum Kauf angeboten wurde. Ich konnte nicht widerstehen, und außerdem ist in Coronazeiten eine Abwechslung einfach notwendig (ein geiles Argument für ein sechstes Moped!).

 

Deshalb habe ich gestern dann mal eben 766 Km Autobahn abgespult und das Schätzchen abgeholt.

 

Ich finde es hat sich gelohnt, insbesondere da Preis und Substanz gut zusammenpassen! Der Verkäufer war ein netter Kerl!

Es handelt sich um eine 2A2 von 1979. Sie ist seit über 25 Jahren abgemeldet. Papiere und Schlüssel hat sie leider keine.

 

Einer der Vorbesitzer hat ihr alle Pichler-Komponenten zum Umbau zur CupZ spendiert und die sind vollzählig! Allein die Spiegel sind eine Heimsuchung (und falsch) und es fehlt das Sitzpolster. Der Rest ist in einem ordentlichen Zustand der eine Komplettrestauration sinnvoll erscheinen lässt. Da habe ich schon ganz andere Mopeten wieder zum Leben erweckt!

Was ist nun also das Vorhaben?

 

Ich möchte sie so original wie möglich wieder aufbauen. Dabei werde ich bewusst auf ansonsten sinnvolle Maßnahmen, wie doppelte Bremsscheiben, Transistorzündung, hydraulische Kupplung, Ölkühler etc, verzichten. Es geht auch ohne diese Dinge.

 

Vorher aber wird sie einmal zu 100 % zerlegt, revidiert und dann sorgsam wieder neu aufgebaut. Das gilt natürlich auch für den Motor! Ich freue mich darauf!

Im neuen Zuhause angekommen!

Der aktuelle Km-Stand ist 23344 und scheint stimmig.

Matching Numbers von Rahmen und Motor.

Die "echte" Cup-Verkleidung!

Zum ersten Mal sehe ich eine originale Pichler-Verkleidungsscheibe! Sie hat zwar einen kleinen Riss, aber das ist hinnehmbar!

Alle Verkleidungshalterungen sind vorhanden und original.

Der originale Cup-Kotflügel. Zwar sind die Nieten lose, aber das ist lösbar.

Nur eine Bremsscheibe, aber auch das ist original!

Die Spiegel, nicht original, sind eine stylische Katastrophe!

Ich habe sie heute sofort demontiert und dem Mülleimer übergeben! Ihr Anblick hat mir im Auge wehgetan!*(((

Pichler-Fußrastenanlage RS 2. Komplett und technisch in Ordnung.

Die Bremsscheibe entspricht der Laufleistung. Sie ist ist in sehr gutem Zustand.

Keinerlei Rost am Heckkotflügel!

Das originale Rücklicht mit Kennzeichenträger. So muss es sein.

Der Sicherungskasten hat schon bessere Zeiten gesehen und wird in jedem Fall ersetzt!

Originale Luftfilterkästen!

Die Endtöpfe haben nur sehr leichten Rostbefall und sind ansonsten in einem sehr gutem Zustand.

Eine schlanke, formschöne Lady!

 

Nur eine Bruchstelle und ein Loch in der Vollverkleidung. Das ist reparabel!

Wenn jetzt noch eine scharfe Nockenwelle im Motor ist, dann wäre mein Glück perfekt. wenn nicht, habe ich noch eine!*)))

Sogar die Schrauben für die Verkleidungsscheibe habe ich original bekommen. Nicht zu glauben!

In Östereich konnte ich ein komplettes Monocoque kaufen, von dem ich eigentlich nur das Sitzpolster brauchte.

 

Es war schon einmal bezogen worden. Klar war aber, der Bezug muss runter!

Darunter fand sich dann das erwartete originale Sitzpolster, das aber auch erwartungsgemäss stark beschädigt war.

Ziemlich heftige Beschädigung, aber machbar!

Dann war eben ein Nachmittag Heimarbeit angesagt!

Und siehe da, mit Velourslederbezug, fast wie neu!

Und so kommt zusammen, was zusammen gehört!

...

Hier finden Sie mich

53359 Rheinbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

+49 1573 1387290+49 1573 1387290

 

oder nutzen Sie meine Mailanschrift:

 

torstenbischof@web.de