GULF-Yamaha XS 750, Bj. 1981

20.09.2014

Es war einer dieser einsamen Abende aus denen man(n) doch versucht das Beste zu machen! Ein kaltes Bier, ein guter Film und ein bisschen Recherche im Internet!*))) Vor Tagen war mir da eine Yamaha XS 750, Bj. 1977 aufgefallen die irgendwie Interesse in mir geweckt hat. Nicht, dass sie besonders toll oder schön war, aber ich hatte schon den nächsten Winter (ohne richtiges Projekt) vor meinem inneren Auge! Also Bestand akuter Handlungsbedarf. Ich habe also ein bisschen darauf herumgeboten, immer war der Mindestpreis nicht erreicht, aber der Sofortkaufpreis war mit 400 Euro angegeben. Als wir also knapp unter der 300 Euro-Marke angekommen waren, habe ich dann zugeschlagen und sie für 400 Euro gekauft. Ich habe es Britta am nächsten Morgen gebeichtet! Ihr Kommentar dazu: "Gott sei Dank"!*)))))) Sie liebt mich und freut sich mit mir wenn ich glücklich bin!

Was ich genau daraus mache wusste ich zunächst noch nicht, sehr wahrscheinlich ist aber, dass es ein radikal minimalistisches Motorrad wird. Also ganz anders als der Tripple den ich ja schon habe! Und das ist heute schon beschlossene Sache! Vollgetankt unter 200 Kg!

Am 25.09.2014 habe ich sie dann abgeholt.

Heute erfolgte ersteinmal eine umfassende Bestandsaufnahme. Ich kam aus dem Staunen nicht wirklich raus. Ich glaube, das war kein schlechter Deal!

In dem 1T5-Rahmen von 1977 steckt ein 3L3-Motor, aus 1981. Das bedeutet, dass er alle gravierenden, 1979 vollzogenen, Modellpflegemaßnahmen in sich birgt! Einziges Manko ist die Kontaktzündung, aber da habe ich Gott sei Dank noch eine komplette Kondensatorzündung im Regal! Auseinander nehme ich ihn trotzdem!

Nicht ganz so schön ist, dass auf der linken Motorseite am Zylinderkopf drei Kühlrippen teilweise abgebrochen sind. Damit werde ich wohl leben müssen, der Aufwand ist einfach zu groß und teuer, der betrieben werden müsste, um sie wieder zu vervollständigen.

Schon gestern Abend standen die Teile die zusammen waren auf meiner Hebebühne! Der Rest blieb im Auto, es war einfach schon zu spät.

Ich habe dann alle Teile, verpackt in mehreren Kartons, einmal in der Hand gehabt und gleich mal die Teile aussortiert, die ich garantiert nicht verwenden werde! Und das sind ganz schön viele!

Leider kann ich auch mit dem frisch lackierten Lacksatz nichts anfangen, denn ich baue niemals zwei gleiche oder sehr ähnliche Motorräder und dieses kriegt ein freies Rahmendreieck (also ohne Seitendeckel)!

Hier mal im direkten Vergleich!

Nun gut, irgendwer anderes wird sich sicherlich darüber freuen!

Mein Tank wird dieser und zwar im GULF-Design. Das meint, die Grundfarbe ist babyblau mit einem breiten orangen Mittelstreifen, der mit dunkelblauen Linien abgesetzt wird!

In sehr gutem Zustand sind alle Bremsscheiben, die vorderen Bremssättel sind schon überholt und für den hinteren Bremssattel gibt es schon ein Reparaturkit! Spiegler Stahlflexbremsleitungen waren auch dabei, sie sind noch original verpackt.

Vor dem Hintergrund des Ärgers mit meinem anderen Tripple (wie sich herausstellte ein massives Vergaserproblem das mich an den Rand des Wahnsinns getrieben hat), ist es schon purer Hohn und Spott, dass bei dieser XS eine komplett überholte Vergaseranlage (natürlich auch mit neuen Ansauggummis) und ein weitere als Teilespender vorhanden sind. Warum nur habe ich dieses Motorrad nicht vor etwa 4 Monaten gefunden?

Aber das absolute Leckerchen kommt jetzt! Eine SCHEIBEL 3 in 1 - Auspuffanlage in Toppzustand! 7,2 Kg!

Und als sich dann der Tag dem Ende zuneigte war alles sortiert. Die Homepage aktualisiert und an dem Motorradtorso fehlten weitere Teile!*))) Es war ein total schöner Tag!*)))

Diese Teile sind entweder neu, oder schon sehr hübsch bearbeitet:

  • Scheibel 3 in 1- Auspuffanlage, VA
  • Marzocchi- Stoßdämpfer, AG STRADA
  • neue Kegelrollenlager im Lenkkopf
  • Satz Stahlflexbremsleitungen, Spiegler, vorne und hinten
  • neuer Lenker LSL
  • neues Paar Ochsenaugen
  • neues Lenkradschloss
  • 24 Liter Tank und Seitendeckel frisch lackiert, BRG
  • 17 Liter Tank, silber-rot
  • Hupe
  • Reparaturkit HBZ
  • Gaszug
  • Reparaturkits für alle Bremssättel (vorn schon verbaut)
  • Blinkrelais
  • Kabelbaum
  • Lenkradschloss
  • Ölfilter
  • Ventildeckeldichtung
  • Faltenbälge
  • Gabelsimmeringe
  • Tankschriftzüge
  • obere Gabelbrücke glasperlengestrahlt
  • untere Gabelbrücke schwarz lackiert
  • 3 neue Ansauggummis
  • Vergaserbatterie generalüberholt
  • 2. Vergaserbatterie als Teilespender (fast komplett)
  • Magura Stummellenker
  • Batteriekasten schwarz lackiert

Diese Teile werde ich definitiv verkaufen: (22 Kg)

  • kompletter Lacksatz British Racing Green ( 24 Liter Tank u. Seitendeckel)
  • Luftfilterkasten
  • Innenschutzblech
  • Haltebügel Beifahrer
  • Heckbürzel Sitzbank
  • Sitzbank, mit Beschlägen und Gurt, Zierleisten
  • Batteriekasten mit Gummibox
  • Steckerleiste Batteriekasten
  • Gummi Werkzeugfach
  • Halterungen Batteriekasten
  • komplette Amaturen mit Haltern und Chrombechern
  • Vorderradkotflügel
  • Heckkotflügel
  • Frontblinker
  • Rückblinker
  • Rücklicht mit Kennzeichenhalter
  • Lampenhalter L/R
  • Rahmenbrücke
  • Magura-Stummellenker
  • Lenkeraufnahmen mit Silentgummis
  • Lenker LSL
  • Bremsknebel
  • Fußbremshebel
  • Fußbremszylinder

Die Differenz zwischen der originalen 3-in-2-Auspuffanlage (16,2 Kg) und der Scheibel 3-in-1-Auspuffanlage (7,2 Kg) beträgt exakt 9 Kilo! Dazu der um 7 Liter kleinere Tank, auch noch einmal 7 Kg. Plus 22 Kilo sonstige Teile.

Mathematikgenies kommen jetzt auf eine Differenz von 38 Kg zum Originalzustand. Gut jetzt fehlen noch die Rahmenenden (die noch abgeflext werden) und unendlich viele kleine Halterungen (die auch der Flex zum Opfer fallen), wahrscheinlich noch einmal 2 Kg! Damit bin ich Brutto bei 40 Kg Gewichtsersparniss angekommen!*))) Nicht übel!

So, jetzt beginnt der weitere Planungsprozess!*))) (Gebaut wird ab Anfang Dezember!)

Der Eigenbau von Grundplatten für die Fußrastenanlage ist bekannterweise stark problembehaftet. Die Trägerkonstruktionen für die Beifahrerfußrasten kann ich nicht ohne sehr großen Aufwand entfernen, außerdem brauche ich die Rechtsseitige für die Auspuffhalterung. Also habe ich mir überlegt, dass ich die originalen Fahrerfußrasten mit ihren Halterungen einfach anstelle der Beifahrerfußrasten montiere. Das sollte eigentlich mit überschaubarem Aufwand gehen. Das bringt einen Versatz nach hinten von 27 cm! Keine Grundplatten und die Verwendung vorhandener Originalteile. Danach müsste nur noch die Hebelei angepasst werden. Später könnte ich die eigentlichen Rasten noch gegen schickere Modelle tauschen. Ok, es wird ein neuer Fußbremszylinder gebraucht, aber den gibt es im www für kleines Geld!

Der Rahmen soll gekürzt werden! Eigentlich kein Problem, es soll ohnehin ein Einsitzer werden. Zu überlegen ist noch, ob ein verbindender Bogen eingescheisst werden sollte! Der könnte dann auch zu Befestigungszwecken (Heckkotflügel, Kennzeichenträger) benutzt werden! Schlecht wäre das nicht, steht aber in direkter Abhängigkeit zu der zu verbauenden Sitzbank!

Alle kleinen Halterungen rund um das dann freie Rahmendreieck werden entfernt. Ich will glatte runde Rahmenrohre! Ich will einen freien Blick auf entweder offene Ansaugtrichter oder K&N-Filter!

Die Aufnahmen für die Sitzbankhalterungen brauche ich auch nicht mehr! Weg damit!

Gleiches gilt für den Halter des Sitzbankschlosses! Er ist praktisch schon weg!

Kein Seitenständer mehr!

Gut, das werde ich mal mit meinem TÜV-Prüfer besprechen. Zwischenzeitlich prüfe ich noch die Einsatzbereitschaft meiner Flex!*))))

Ich konnte die Pfoten doch nicht still halten und habe als Rohentwurf mal schnell die Schalthebelseite lose zusammengesteckt! Hatte noch Hebeleien von einer R1 im Fundus. Also das könnte gehen, mal sehen was der TÜV dazu sagt! Die Bremsseite wäre dann vergleichbar!

Das Prinzip steht, der Rest ist nur noch Anpassungsarbeit und Feintuning! Morgen fahre ich zum TÜV und lasse mir das mal absegnen!

Das war heute (30.09.) und mein Prüfer hat wirklich alles abgenickt. Zusätzlich wünscht er sich hinten, da wo der Rahmen gekürzt wird, einen eingeschweißten Rundbogen. Ok, das ist in Ordnung, wenn es zum Höcker passt. So sind wir dann auch verblieben.

"Einschub" ...

Zugegeben, die Sitzposition ist sehr sportlich, aber das soll ja auch so sein, wird ja kein Chopper!*)))
Und eigentlich bin ich in Verbindung mit einem Stummellenker auch zu alt für diesen Scheiß, aber geil ist es schon! So wird es also gemacht.

Weiter im Text ...

Am späten Nachmittag kam dann mein Stummellenker. Ich habe ihn sofort montiert und dann setzte bei mir die Ernüchterung ein. Die XS ist krumm wie ein Flitzebogen! Das war vorher nicht erkennbar. Ich bin so froh, dass ich sie nicht gleich komplett zerlegt und danach direkt angefangen habe, denn dann wäre es erst aufgefallen, wenn alles zu spät gewesen wäre und ich hätte mir einen Wolf geärgert! Wieder einmal Glück gehabt!*)))

Heute (01.10.) habe ich wohl einen 1T5-Rahmen mit Brief gefunden (70 Euro). Jetzt muss nur noch der Versand geregelt werden!

Eine geeignete gebrauchte Brembo-Fußbremspumpe für meinen Fußrastenumbau habe ich auch gefunden und gekauft. Sie stammt aus einer Yamaha FZ 6 N.

Fehlt nur noch ein 79-er Kabelbaum (weil ich ja auf Volltransistorzündung umrüste!), eine kleine Lampe mit Haltern und ordentliche Lenkerendenblinker, Spiegel und nicht wirklich wesentlicher Kleinkram!

Schwierig gestaltet sich im Moment noch die Höckersitzbank weil ich mich noch nicht auf ein Design festlegen kann! Da bin ich noch etwas wankelmütig. Ich bin aber sicher, dass ich auch das über kurz oder lang in den Griff kriege!

Eben habe ich noch reflektierende, orange Felgenbänder und orange Silikonzündkabel gekauft!

In der Zeit bevor ich wirklich anfange (also ab jetzt bis ca. Anfang Dezember) werde ich mal versuchen die überflüssigen Teile zu verkaufen.

Hier finden Sie mich

53881 Euskirchen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

+49 1573 1387290+49 1573 1387290

 

oder nutzen Sie meine Mailanschrift:

 

torstenbischof@web.de