Für 1 Ct Fett

Seit geraumer Zeit sprang meine GULF nur noch sehr wiederwillig an und nach mehreren Startversuchen war dann immer die Batterie leer. Aus Platzgründen ist es nur eine 7A/h-Gel-Batterie.

 

Alles in Allem sehr unerfreulich.

 

Als Ursache hatte ich länger den Anlasser als Haupttäter in Verdacht. Wie Recht ich doch haben sollte!

 

Also habe ich ihn ausgebaut, in alle Einzelteile zerlegt und einer intensiven Sichtprüfung unterzogen. Sah alles gar nicht so schlecht aus, ist ja immerhin auch schon 44 Jahre alt und war vermutlich noch nie auseinander.

 

Was war also die Ursache? Oder anders angefangen, es gibt Reparaturkits für den Anlasser, so um die 83 Euro. Ein neuer Anlasser aus dem Aftermarketbereich kostet so um die 140 Euro.

 

Nun war bei mir aber kein Schaden erkennbar. Die Lösung kam über meinen Freund Ralf, der mich fragte ob mein Anlasser beim Starten quietsch. Ja, das tat er manchmal. Gut dann war die Lösung einfach. Der Stator steckt auf einer Seite in einem Kugellager und auf der anderen Seite in einer selbstschmierenden Buchse. (Bei einer selbstschmierenden Buchse hat diese als Schmiermittel einen hohen Graphitanteil.) Dies Buchse verschleißt mit der Zeit, so dass der Stator beginnt darin zu klemmen. Hier hilf dann für 1 Ct gutes Fett (siehe Überschrift!) und das Problem ist für mehrere Jahre behoben.

 

Der Anlasser dreht wieder wie die Hölle und die GULF springt locker und leicht an!

Es empfiehlt sich die zerlegten Komponenten in der richtigen Reihenfolge abzulegen. Das erleichtert später den Zusammenbau enorm.

Hier war kein signufikanter Verschleiß feststellbar! Also nur reinigen.

Den Bereich für die Schleifkohlen habe ich vorsichtig mit 400-er Schmirgel überschliffen. Wäre wohl nicht wirklich nötig gewesen. Aber was soll es, wenn man ihn schon mal in der Hand hat!?

Zusammengebaut und fertig! Die benötigten neuen Papierdichtungen habe ich mir selber geschnitten. Dafür braucht man kein Rep-Kit!

Hier finden Sie mich

53359 Rheinbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

+49 1573 1387290+49 1573 1387290

 

oder nutzen Sie meine Mailanschrift:

 

torstenbischof@web.de