Es geht immer ein bisschen weiter. Heute habe ich die Rahmenrohre hinten mit Gummistopfen verschlossen (keine Sektkorken!).

Der Ölfilterdeckel ist nun auch gereinigt und montiert, dahinter verbirgt sich ein frischer Ölfilter.

Die Ventile sind eingestellt, die Zündanlage montiert.

Die Fußrasten sind auch dran. Alles lief bis jetzt völlig unaufgeregt. Trotzdem, langsam wird es eng, denn täglich wird das Wetter besser. Habe heute schon mal die SRX angekickt, sie läuft (natürlich!).

Heute sind meine neuen Auspuffendtöpfe "Peashooter" angekommen. Klasse!

Jetzt muss ich mir noch ein Paar Reduzierstücke bauen und neue Halterungen anfertigen, aber das ist machbar!

Heute sind meine K&N-Filter aus den USA angekommen. Die waren so schnell montiert, ihr glaubt es kaum! RATTENSCHARF!

Die Reduzierstücke sind fertig und jetzt auch lackiert. Die hinteren Halterungen werden im Moment noch durch Kabelbinder ersetzt! Das bleibt aber nicht so! Obwohl, ein eingebrannter roter Kabelbinder auf schwarzem Thermolack .... Da könnte man doch schwach werden!

An diesen Anblick werden sich verschiedene Biker gewöhnen müssen!*)))

Ein Paar originale Endtöpfe waren genauso wie meine Lampenhalter gerade beim Sandstrahlen. Sie sind fertig. Die Endtöpfe sind jetzt auch lackiert, sie verschwinden bis zum TÜV im Regal!

Die Lampenhalter sind neu beschichtet. Das Kabelgewusel verschwindet später auch noch.

Es läuft ganz schön geschmeidig im Moment, so kann es weitergehen! Und immer wird sie ein bisschen fertiger und hübscher!*)))

Die Tage hatte ich die Idee, dass es doch ganz schön wäre, würde man meine K&N-Filter nicht nur hören sondern auch sehen. Schnell war der Entschluss gefasst, da kommen große Sichtfenster in die Seitendeckel. Also habe ich mal Maß genommen...

Mit einer Laubsäge habe ich dann das Loch ausgeschnitten die Kanten noch ein wenig nachgearbeitet und dann eine Schablone von dem fertigen Loch gemacht, damit es auf der anderen Seite gleich ist. Das sind alles Arbeiten die jeder kann, der in der Schule im Fach "Werken" nicht nur geschlafen hat.

So, das ist also das Ergebnis. Prima! Nach dem Lackieren werden von innen noch Edelstahldrahtgitter hinterlaminiert, dann ist alles gut und einzigartig!*)))

Ich finde, das sieht toll aus!*))) Und richtig Luft kriegen die Filter so auch!

Die Gitter für die Seitendeckel konnte ich gestern erwerben. Natürlich aus VA! Ja, und dann habe ich noch einen alten Kfz-Brief einer 2A2 erwerben können, den ich als Referenzunterlage für die Vollabnahme beim TÜV nutzen kann. Klasse.

Heute morgen habe ich mal wieder meinen Poliermotor im Garten aufgebaut und dann alle Motordeckel poliert. 2 Stunden Arbeit war das schon, aber es war auch notwendig.

Ja, und als sie dann fertig waren gab es eigentlich keinerlei Grund sie nicht auch gleich zu montieren. So macht das doch gleich ein ganz anderes Bild.

Die LiMa muss noch neu verkabelt werden.

Gerade habe ich meine Edelstahlgitter für die Seitendeckel bekommen, da konnte ich nicht umhin eines mal provisorisch einzubauen, nur damit man mal einen Eindruck kriegt. Es ist geworden wie ich es mir vorgestellt habe und kommt später, wenn die Deckel dann schwarz sind, natürlich noch besser zum Tragen.

Das meine kleine XS keinerlei Papiere mehr hat habe ich ja schon am Anfang erwähnt. Ich hatte im Dezember letzten Jahres mit dem Verkäufer (ein echt netter Kerl) einen ordentlichen Kaufvertrag gemacht, zusätzlich hatte er mir per "Erklärung an Eides statt" versichert, dass das Motorrad nicht gestohlen und er der rechtmäßige Besitzer sei. Das alles hatte ich auf Anraten meiner örtlichen Zulassungsstelle gemacht, die mich freundlich und umfassend beraten hatte BEVOR ich das Moped kaufte. Zwischenzeitlich habe ich mir bei EBay einen alten, entwerteten Kfz-Brief einer 2A2 gekauft, den ich als Referenzunterlage beim TÜV benutzen will. Das macht Vieles einfacher. Denn, eine Vollabnahme ohne jegliche Papiere kann schnell im Disaster enden!

Heute nun habe ich noch einmal Kontakt mit meiner Zulassungsstelle aufgenommen und die haben meine Fahrgestellnummer mal durch ihre Datenbank laufen lassen (dafür war früher das Kraftfahrbundesamt zuständig). Ohne Treffer, meint, das Moped ist nirgendwo als gestohlen gemeldet. Puuuuuh!

Und seit heute ist klar, es ist seit mindestens 7 Jahren nicht mehr zugelassen gewesen, denn die gesammte Fahrzeughistorie ist gelöscht. Schade! Nun wird es vermutlich so werden, dass als Datum der ersten Zulassung der 01.07. (plus Baujahr) in meinen dann neuen Papieren auftauchen wird. Das macht man so, wenn das exakte Datum nicht mehr feststellbar ist!

Das war ein spannendes Unternehmen, das aber allein schon deshalb Spaß gemacht hat, weil a) das Ergebnis gut war und ich b) überall sehr freundlich und umfassend unterstützt wurde. Das passiert ja in deutschen Behörden nun auch nicht jeden Tag!*)))

Letzte Bemerkung dazu, das hätte ich eigentlich am Anfang des Neuaufbaus machen MÜSSEN, denn was wäre passiert, wenn das Ergebnis ein anderes gewesen wäre? Da bin ich ganz schön blauäugig drangegangen! Glück gehabt! Wenn das in die Hose gegangen wäre, dann hätte ich jetzt literweise Schweißperlen auf der Stirn und die "Arschkarte" gezogen. Der einzige Trost wäre gewesen, dass sie farblich zum Rahmen gepasst hätte!*)))

Ich konnte trotz Superwetter die Finger doch nicht stillhalten. Folglich ist jetzt die LiMa neu verkabelt, die Kupplung komplett und eingestellt, die Drehzahlmesserwelle an ihrem Platz und die Ritzelabdeckung mit Schaltgestänge montiert.

Nun stellen wir erst einmal die Uhren um, danach geht es gelegentlich weiter!*)))

Zwischenzeitlich konnte ich eine gebrauchte BREMBO Handbremspumpe PS 16 erwerben! Einen Behälter habe ich noch und die Halterung dazu baue ich mir selber.

So, mal sehen, was mir als nächstes einfällt!

Nun waren heute erst einmal die noch fehlenden Halterungen für die Auspuffendtöpfe dran. Ich hatte noch einen längeren Streifen mattiertes Edelstahlblech. Das sieht gut aus und musste nur entsprechend gekürzt und geformt werden. Easy! Schade ist nur, dass jetzt die roten Kabelbinder doch weggefallen sind!*)))

Die Handbremspumpe ist nun auch montiert. In meinem Fundus hatte ich noch den kleinen Behälter von Brembo, für die Bremsflüssigkeit (war früher mal an meiner Guzzi). Die notwendige Halterung aus VA-Blech war schnell gebaut.

Ich habe sie an Ostern noch ein bisschen aufgehübscht und dann poliert.

Hier finden Sie mich

53881 Euskirchen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

+49 1573 1387290+49 1573 1387290

 

oder nutzen Sie meine Mailanschrift:

 

torstenbischof@web.de