Zwischenzeitlich war die Veterama in Ludwigshafen und dort habe ich noch allerlei Kleinkram für meine kleine XS gefunden. Ein Fußrastengummi, eine Hohlschraube für die Bremsamatur, Schrumpfschlauch, Benzinschlauch und was man eben so braucht!*)))

Aah, die Tage kam mein neues Zündschloss, das war vielleicht scheißteuer!*((( Damit es nicht verlorengeht habe ich es direkt eingebaut. Die Kickstarterwelle hat auch gleich noch einen neuen Wellendichtring gekriegt! Nun ist der Motor absolut fertig.

Und hier ist sie nun: Frau Mahlzahn

Und weil sie ein echter Flugdrache ist, habe ich sie gleich am Zündschloss festgekettet!*)))

Diese hübschen LED-Kombiblinker (Bremse, Rücklicht, Blinker) SHIN YO habe ich heute bei EBay gefunden und gekauft. Die finde ich nett! 49,95 plus Porto.

Es ist nicht einfach über eine so lange Zeit die Hände ruhig zu halten, daher habe ich heute mal meine Seitendeckel geschliffen. Endlich sind die hässliche Farbe und die überlackierten Aufkleber runter. Kleine Schäden an den Deckeln habe ich auch gleich beseitigt.

Da in der 2. kleinen XS, die ich mir die Tage gekauft hatte, noch Räder mit Reifen drin waren, versehen diese übergangsweise ihren Dienst in meinem Projekt. Später werden sie durch Felgen mit neuen HEIDENAU ersetzt.

Aber so konnte sie wenigstens heute mal für einen Augenblick an die frische Luft!

So, die Seitendeckel sind fertig und wie ich finde, sehr, sehr schön! Die Edelstahlgitter habe ich auch gleich einlaminiert.

Tja, und der Kotflügelrohling kam heute auch! (Ricambi-Weiss) Mit TÜV-Gutachten natürlich!

Schnell war er am Moped angepasst. Dabei ist die Verwendung von einem Stück Schlauch ganz hilfreich, denn der sorgt für einen gleichmäßigen Abstand zum Rad.

Und weil ich noch ein wenig Lust und Zeit hatte, habe ich dann noch die Dekore von meinem neuen, alten Tank entfernt (Scheißjob!).

Der nächste Schritt war dann ihn komplett zu schleifen und dabei die Dellen (2) und die kleine Beule (1) zu beseitigen. Kein Problem!

 

Er ist wirklich noch in einem sehr guten Zustand.

So weit, so gut, jetzt kann er zum Lackierer!

Heute habe ich dann noch die zu meinen hinteren Kombiblinkern passenden Frontblinker gefunden und gekauft.

Weil die Blinker zu nahe am Scheinwerfer standen (10 cm sind der Mindestabstand) habe ich heute aus Alu entsprechende Verlängerungen gebaut. Sie werden später vielleicht noch pulverbeschichtet.

Eine schwarz ummantelte Stahlflexbremsleitung (neu) habe ich nun auch!

So, das ist der Höcker der auf der kleinen XS zum Einsatz kommen soll (Norton-Classic von der Firma RICAMBI-WEISS). Er ist heute gekommen, aber wie schon erwartet, er passt nicht. Er ist auf ganzer Länge ca. 2 cm zu schmal. Da ist nun jede Menge Anpassungsarbeit notwendig. Mir ist schon ganz schlecht!*(((

Zunächst war ich aber bei meinem TÜV-Prüfer, denn nach meiner Bearbeitung ist das Tyoenschild nicht mehr lesbar oder zugänglich. Die Lösung ist nun ein Typenschild aus Alufolie, mit "TP9"-Markierung, das ich dann hinkleben kann wo ich will. Das ist doch mal eine gute Lösung!

Also erst einmal auseinandersägen ...
dann ein bisschen ausprobieren ...
die richtige Position und Breite finden ...
akzeptieren und beschriften. Jetzt kann es losgehen!*)))

Nun muss alles wieder hochfein zusammenlaminiert werden. Das ist mehr Arbeit als man so denkt. Doch, das wird schon!*))) Der Anfang ist gemacht.

So, nun ist der Spalt im Höcker schon mal geschlossen. Er ist jetzt 2,5 cm breiter als vorher. Nun muss er noch von innen hinterlaminiert werden, damit er die nötige Festigkeit bekommt.

Nachdem die Unterseite mit 2 Lagen Polyestermatten verstärkt war, wurden die Positionen der Kombiblinker festgelegt, danach die Verstärkungen für deren Befestigung und Kabelröhren hinterlaminiert.

Jetzt muss nur noch ordentlich geschliffen und die Unterkonstruktion für die Befestigung gebaut werden. Wie schon erwähnt, das ist echt viel Arbeit!

Ach ja, rote Dekorsätze für den Tank sowie ein schwarz/rotes Tankpad habe ich inzwischen auch (aus den USA und Australien!).
Die Größenverhältnisse auf dem Bild stimmen natürlich nicht!!!

Gestern habe ich für meine Räder noch einen Satz rote Felgenbänder erstanden.

Das sieht hübsch aus und ruft Neider auf den Plan!*))) (Eine(n) kenne ich schon!) Sie sind sogar reflektierend!

Das Hinterrad folgt später auch noch.

Vorher müssen aber erst einmal die Ruckdämpfer im Hinterrad in Ordnung gebracht werden. 3 von 4 sind rausgerissen und der 4. wackelt auch schon bedenklich! Als originale Yamaha-Ersatzteile kosten sie pro Stück 37,85 Euro. Als Zubehörteil etwa 24 Euro / Stück.

Da ist es doch sehr erfreulich, dass es im XS-Forum jemanden gibt, der so etwas instandsetzen kann. Die Hülsen werden mit frischem Gummi neu befüllt. Dazu werden zunächst die Bolzen und die Hülsen grob vom alten Gummi befreit und danach mit frischem Flüssiggummi wieder verwendet. Das schont den Geldbeutel enorm.

Die vorbereiteten Arbeiten sind durch mich gemacht, auf das Ergebnis bin nun sehr gespannt.

Zunächst werden die Aufnahmen nach hinten zur Bremse mit Gummi verschlossen, ..

dann der OP-Bereich sauber abgeklebt,..

und schließlich satt mit Gummi aufgefüllt. Was seitlich rausquillt wird nach der Aushärtephase dann mit einem scharfen Messer entfernt. Fertig!
Ich bin begeistert!*)))

Mein Hinterrad ist technisch wieder in Topform (Dirk sei Dank). Es muss jetzt nur noch ein wenig gereinigt und dann mit den Zierstreifen versehen werden. Ist echt klasse geworden!

Hier finden Sie mich

53501 Grafschaft

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

+49 1573 1387290+49 1573 1387290

 

oder nutzen Sie meine Mailanschrift:

 

torstenbischof@web.de