Es muss ja weitergehen und da nützt es auch nichts, dass Weihnachten ist!

"Wat mut dat mut!"*)))

Weil ich keine verrosteten Krümmerhalbmonde montieren wollte gab es nur den Weg, sorgfältig entrosten und dann mit Thermolack lackieren. Hält nicht ewig, beruhigt aber die Schrauberseele und schont das 35 Jahre alte Material.

Die anderen Teile wurden sorgfältig gereinigt, neue Dichtringe bereitgelegt!

Danach konnten zunächst die Krümmer ...

... und dann der Endtopf montiert werden.

So sieht dann die komplette "Scheibel 3 in 1-Auspuffanlage" aus! Bin sehr auf den Sound gespannt.

Jetzt muss ich zur Befestigung des Endtopfes noch einen kleinen Halter bauen, aber dazu hatte ich heute keine Lust mehr!

Also ein bisschen genial ist die auf den Millimeter passende Anlage schon, denn man kann den Ölfilter wechseln ohne sie zu demontieren, und noch viel wichtiger ist, der Hauptständer bleibt erhalten! Komplett aus Edelstahl sieht sie sogar mittelmäßig gut aus!*)))

Heute hatte ich zwar auch keine Lust irgendetwas zu machen, aber dennoch habe ich das Halteblech für den Endtopf (2 mm VA) und den Anschlag für den Hauptständer (2 mm VA) gebaut! Beides ist ordentlich geworden. Das Blechteil des Anschlags, rahmenfest montiert, muss jetzt nur noch lackiert werden.

Zu meiner großen Freude kam eben noch der kleine K&N-Filter für die Motorentlüftung! Schwupps und er war montiert!

Der letzte Tag des Jahres konnte nicht ganz ohne kleine Arbeiten verstreichen. Ich habe daher heute mal das Moosgummisitzpolster angefertigt. Es ist fertig, passt und muss nur noch an den Kanten geschliffen werden.

In den Ausschnitt kommt ein kleines GULF-Logo!

Die kleine Abdeckung für den Spritzpunkt des Hinterrades ist auch fertig. Gebaut aus einem abgesägten Reststück des Vorderradkotflügels. Den notwendigen Halter baut Gerd für mich. Sie wird später noch schwarz lackiert und mit einem kleinen Rückstrahler versehen. Da freut sich dann der TÜV!*)))

Das könnte dann später mal so oder so ähnlich aussehen. In schwarz natürlich!

Der Hauptständeranschlag ist nun auch lackiert.

Ich hatte das Rücklicht leider leicht schief eingeklebt, das war unerträglich, darüber hätte ich mich noch in 10 Jahren geärgert.

Und ich wäre in dieser Zeit bestimmt 1 Million Mal darauf angesprochen worden! Das brauche ich nun wirklich nicht!*)))

Das Umlenkgetriebe und der Kardan haben heute jeweils noch frisches Öl bekommen. Das erwähne ich hier nur der Form halber!

So, das Rücklicht ist jetzt gerade eingebaut und fixiert.

An dieser Stelle tritt nun eine (längere) Pause ein, denn ich muss zuerst meine Cup/Z fertigstellen.

Weil das Wetter so gut war habe ich noch ein paar Bilder im Freien geschossen.
Seht selbst!*)))

Die K&N-Luftfilter sind da! Freude!*)))

Genauso hatte ich mir das vorgestellt!

Hier noch eine kleine Verbesserung, die LEDs für den Tacho waren deutlich zu tief angebracht. Nun haben sie ein Paar hübsche kleine Sockel und können so auch wirklich den Tacho beleuchten!

Nun sind meine neuen Benzinhähne auch da!

Schick!

Hier entstehen jetzt der seitliche Kennzeichträger (im Vorfeld mit dem TÜV abgesprochen!) und die Halterung für die Spritzpunktabdeckung. Beide Teile "Made by Gerd"!*)))

Nachdem wir uns gemeinsam reichlich Gedanken gemacht hatten, wir wir es machen wollen, ging es dann höchst schwungvoll los! Mit einer mobilen Kantbank wurde das Blech zunächst in die gewünschte Form gebogen, dabei am Moped immer wieder kontrolliert. Das braucht schon einige Kontrollen, bis es so ist, dass alle Beteiligten zufrieden sind! Danach wurden die Löcher für die Aufnahmen gebohrt und wieder kontrolliert! Passt. Nun wurde noch eine kleine Nase angeschweißt, in der später die LED-Nummerntafelbeleuchtung befestigt werden soll. (Nicht ganz freiwillig haben wir uns für die untere Position entschieden!*))) ) Ganz zum Schluss haben wir uns dann noch entschlossen auf der Rückseite eine kleine VA-Strebe zur Stabilisierung einzuschweißen, damit wird ein Vibrieren (Flattern) weitgehendst eliminiert. Auf den momentanen Bildern ist das nicht zu sehen, wird aber nachgereicht. Das Material ist 2-mm- VA-Blech, damit sollte es eigentlich ausreichend stabil sein!

Die kleine Nase unten am Kennzeichenträger dient als Aufnahme für ein LED als Kennzeichenbeleuchtung. Man hätte sie auch oben anbringen können, aber das hat ja jeder!*))) Ist halt ein etwas besonderes Design!

Nun muss alles noch poliert werden, dann ist es endgültig fertig.

Die Anfertigung der Halterung für die Spritzschutzabdeckung war umfangreicher als gedacht. Damit alles ein wenig einfacher ist, haben wir die XS erst einmal aufgehängt! Man muss sich dann nicht dauernd bücken und kommt einfach besser überall dran. Außerdem sind die Gerdschen Schweißschläuche nicht unbegrenzt lang!

Schrittweise, mir einer Vielzahl von Anproben, haben wir uns dem Endergebnis genähert. Die Distanz zum Rad bildet ein Stück altes Verpackungsmaterial, ein Kabelbinder sichert die Position. Die Befestigung erfolgt an der oberen Schraube des Bremssattels und unten an der Achsklemmung. Perfekt.

Jedes der Teile musste angefertigt werden. Laschen an die Rundstähle schweißen, dängeln der kleinen Innenhalterungen etc. etc. .

Hier war es dann soweit, wir waren mit dem erreichten Ergebnis zufrieden und haben die Teile an ihrem Einsatzort geheftet.

Hier ist nun alles geheftet, damit die endgültigen Positionen festgelegt.

Dann erfolgte das recht mühselige Verschweißen der Einzelteile. Chefsache!*)))

Fertig. Nun muss nur noch poliert und das kleine GFK-Teil endgültig ausgerichtet werden. Später kommt auch noch ein kleiner Rückstrahler dran. Damit mein TÜV-Prüfer seine reine Freude an diesem Moped entwickeln kann!*)))

Also ich bin sehr zufrieden!*))) Die viele Arbeit hat sich echt gelohnt!

Heute habe ich dann an den hergestellten Teilen noch ein paar notwendige Restarbeiten gemacht. Hier und da eine Ecke gerundet, einen Rückstrahler montiert und das Ganze ein bisschen poliert (also nur mit der Plastikbürste auf der Bohrmaschine). Jetzt ist es also ganz fertig und gefällt mir richtig gut!

Seht selbst!*)))

Ich glaube an dieser Stelle tritt jetzt eine längere Pause ein , denn der Winter ist eigentlich vorbei! Eines aber ist jetzt schon sicher, der nächste Winter kommt bestimmt!*)))

Sommerpause

In diesem "Zwischen-" Zustand habe ich sie eben ins Sommerquartier geschoben!*)))

Hier finden Sie mich

53881 Euskirchen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

+49 1573 1387290+49 1573 1387290

 

oder nutzen Sie meine Mailanschrift:

 

torstenbischof@web.de